loading ...
spinner

Matinee mit Orgel und Trompete

16
Aug.2020
Matinee mit Orgel und Trompete
×
Konzert mit Organist Jonas Herzog und Bernhard Böttinger, Trompete.
Das durch seine regelmässige Konzerttätigkeit in Europa bekannte Schweizer Duo hat für die Weggiser Musikfreunde und die Touristen ein attraktives Programm zusammengestellt. So erklingen aus dem Barock Duo-Suiten von Händel, Mouret sowie ein Concerto von Telemann, ferner eine der publikumswirksamsten Werke für Orgel solo: die Toccata mit Fuge d-Moll von J.S. Bach. Die Romantik ist mit der 3. Orgelsonate von Mendelssohn vertreten.

Die Interpreten:

Bernhard Böttinger aus Lörrach war Schüler des internationalen Solisten Reinhold Friedrich und Marc Ullrich, dem Solotrompeter des Basler Sinfonieorchesters, sowie von Sebastian Meusert und Mark Sykes. Er war Preisträger beim internationalen Trompeten-Wettbewerb in Neuf-Brisach (Frankreich). Meisterkurse bei Prof. Dr. Edward H. Tarr, Prof. Frits Damrow, Anthony Plog und Malte Burba. Bernhard Böttinger spielt auf modernen Instrumenten ebenso wie auf historischen Naturtrompeten und hat sich insbesondere auf die hohen Trompeten-Partien des Barock spezialisiert (v.a. Bach, Händel, Telemann). Neben seiner Tätigkeit als Solist wirkt er bei Bach-Kantaten und im 1987 gegründeten Blechbläser-Quintett "Fanfare Royale" mit. Konzerte führen ihn neben der Schweiz regelmässig nach Deutschland, Frankreich, Italien und Kanada.

Jonas Herzog
Er wurde in Wettingen geboren und wuchs in Nussbaumen (AG) auf. Seinen ersten Orgelunterricht erhielt er bei Andreas Wittwer. An der Musikhochschule Zürich studierte er Orgel bei Peter Reichert (Lehrdiplom) und Stefan Johannes Bleicher (Konzert- und Solistendiplom) sowie Chorleitung bei Beat Schäfer (Kantoratsdiplom).
Seit vielen Jahren wirkt Jonas Herzog als Hauptorganist an St. Martin in Baar und als Organist am Friedhof Rosenberg in Winterthur. Er leitet die von ihm initiierten Kirchenkonzerte in Ehrendingen, übt eine rege Konzerttätigkeit als Solist wie Kammermusiker aus und arbeitet zusammen mit namhaften Künstlern und Ensembles wie Claude Rippas, Walter Grimmer und „Philharmonik Brass Zürich-Generell5“; so konzertierte er in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen, Slowenien, Bosnien, Kroatien und in Italien. Mit Stefan Müller (Duo Tastologie) tritt er an verschiedenen Tasteninstrumenten auf. Dank seiner intensiven Beschäftigung mit dem Orgelbau ist er auch als Orgelbauberater tätig. Ausserdem dirigiert er verschiedene Chöre in den Kantonen Aargau und Zug. Er erhielt 2001 den Kiwanis-Musikpreis für Orgel in Zürich. Ferner spielte er mehrere CD- und Rundfunkaufnahmen ein.

Gut zu wissen

Datum
Sonntag, 16. August 2020 11:15
Lokalität
Röm.-kath. Pfarrkirche
Rigiblickstrasse 5
6353 Weggis
Preis
Eintritt frei, Kollekte.
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Röm.-kath. Pfarrkirche
Rigiblickstrasse 5
6353 Weggis