spinner

Das Tätsch Trio jodelt und juuzt

21
Aug. 2022
Das Tätsch Trio jodelt und juuzt
×
Das grenzgängerische Jodeltrio erkundet in „Ranggä Ruglä Rodä“ die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten des Jodelgesangs.
Das grenzgängerische Jodeltrio erkundet in „Ranggä Ruglä Rodä“ die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten des Jodelgesangs.
Das Tätsch Trio lädt mit „Ranggä Ruglä Rodä“ ein zu einer bewegten Reise durch archaisch-sehnsuchtsvolle und alpine Stimmungslandschaften: Regengepeitscht, windstill, aufblühend, wolkenverhangen, kristallin, taufrisch, sonnenbeschienen, stotzig, dampfend, erdig. Mit ihren Gesangs-Stimmen und Instrumenten, darunter Cello, Örgeli und Kontrabass, kreieren die drei MusikerInnen Melanie Dörig, Johanna Schaub und Christoph Blum ein vielseitiges Klangspektrum. Ton, Wort und Raum greifen ineinander und berühren voller Innigkeit. „Ranggä, Ruglä, Rodä“ ist das erste Programm des 2018 vom Obwaldner Komponisten Christoph Blum gegründeten Tätsch Trios. Mit Experimentierfreude und grosser Liebe zur Tradition erkundet das Jodeltrio die Ausdrucksmöglichkeiten des Jodelgesangs und erzählt mit neuen Ausdrucksweisen alte Geschichten. Oder doch mit alten Ausdrucksweisen neue Geschichten?

Gut zu wissen

Datum
Sonntag, 21. August 2022 16:00
Lokalität
Evang.-ref. Bergkirche Rigi Kaltbad
Unterer Firstweg
6356 Rigi Kaltbad
Kontakt
Guido Felder
Friedberghalde 4
6004 Luzern
0792098140
Homepage
http://www.kulturkreis-rigi.ch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Evang.-ref. Bergkirche Rigi Kaltbad
Unterer Firstweg
6356 Rigi Kaltbad